Covid Nachrichten unverpackt (Woche 31/2022)

Aug 3, 2022

Datum:3 August 2022

Inhalt Abschnitte

  • Pushbacks & Positives!
  • Rechtsstreitigkeiten
  • Zensur, Fehlinformationen & Anstöße
  • Ursprünge
  • Covid-Injektionen
  • Behandlungen
  • Andere Nachrichten

Die Pandemie mag überwunden sein, aber die Medienberichte, die Angst schüren sollen, kommen immer wieder, um die sterbende Glut der Kuhpocken zu beleben, während sie versuchen, ein Feuer unter den Affenpocken zu entfachen. Es wird immer deutlicher, dass die Öffentlichkeit nur noch wenig Appetit auf mehr vom Gleichen hat. Täglich gibt es neue Enthüllungen, aber nur, wenn Sie an die richtigen Kanäle angeschlossen sind, um sie zu sehen. Wir warten auf den Untergang der alten Medien. Vor allem, weil die Tyrannei gegen Ärzte wie Dr. Pierre Kory und Peter McCullough, die sich zu Wort melden, anhält. Beide werden jetzt von Ärztekammern gejagt, die ihnen ihre Lizenzen entziehen wollen, weil sie es gewagt haben, für die Wahrheit einzutreten und Leben zu retten. Sie sind weit davon entfernt, sich einschüchtern zu lassen. Solche Angriffe machen ihre Position und ihre Arbeit nur noch sichtbarer und definitiv stärker.

Diese Woche haben wir viele positive Nachrichten und eine Reihe interessanter Informationen aus aller Welt.

Pushbacks & Positives!

  • Eine Delegation der bedeutendsten Ärzte Amerikas, darunter Dr. Kat Lindley, Dr. Robert Malone, Dr. Ryan Cole, Dr. Richard Urso und Dr. Mary Bowden, reist nach Irland, um am 8. August im Rahmen der Health Conference Ireland 2022 evidenzbasierte Erkenntnisse über Covid-19 und die gesundheitlichen Auswirkungen der Covid-19-Injektionsprodukte zu präsentieren. Während ihres Besuchs werden sie mit irischen Ärzten, Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens, Politikern, Vertretern der Zivilgesellschaft, Journalisten und führenden Persönlichkeiten der Gesellschaft zusammentreffen, um sich für Transparenz und einen evidenzbasierten Ansatz bei der Verwaltung der öffentlichen Gesundheitspolitik für Covid einzusetzen. Wenn Sie die Veranstaltung unterstützen möchten, können Sie hier eine Spende tätigen
  • Neuseeland hat seine Grenzen für Besucher und Studenten wieder geöffnet. Die Anforderungen für Impfungen und Tests bleiben jedoch bestehen, obwohl Besucher nicht mehr in Quarantäne gehen müssen, da das Land versucht, seine angeschlagene Wirtschaft wieder zu beleben.
  • Die US-Fernsehmoderatorin Kim Iversen hat die Morgensendung von The Hill verlassen, weil sie von der Produzentin der Sendung daran gehindert wurde, an einem kürzlichen Interview mit Dr. Anthony Fauci teilzunehmen, nachdem Faucis Team ihre Teilnahme blockiert hatte. Sie hat geschworen, ihre Arbeit unabhängig fortzusetzen und sich an ihr Versprechen zu halten, die Wahrheit nicht zu vertuschen und die Zensoren zu schlagen
  • Ein New Yorker Richter hat die Regel 2.13 aufgehoben, die es Beamten des Staates New York erlaubte, jemanden, von dem man glaubte, dass er eine ansteckende Krankheit wie Covid hat, ohne irgendeine Art von Haftbefehl oder Warnung festzuhalten. Der Richter stimmte zu, dass die Quarantäneanordnung gegen die Verfassung des Staates New York und die individuelle Freiheit verstößt. Er stimmte den Klägern auch zu, dass es keine wissenschaftliche Grundlage für die Einführung der Regel 2.13 gab.
  • Die Deutsche Krankenhausgesellschaft fordert, die Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen aufzuheben, da die Impfungen nur wenig bis gar keinen Schutz gegen die Omicron-Variante bieten. Auch wenn dies nicht erwähnt wird, ist es interessant, dass die Forderung des Verbandes ergeht, nachdem das deutsche Gesundheitsministerium in einem Tweet auf das Ausmaß der unerwünschten Reaktionen nach den Covid-Injektionen hingewiesen hat
  • Der kanadische Verfassungsrechtler Rocco Galati hat aufgedeckt, dass ein kanadisches Gericht entschieden hat, dass das College of Physicians and Surgeons of Ontario (CPSO) keine rechtliche Befugnis hat, Ärzte daran zu hindern oder zu bestrafen, wenn sie sich über die Covid-Politik äußern
  • Rupa Subramanya, die auf dem Common Sense Substack schreibt, enthüllt kürzlich veröffentlichte Gerichtsdokumente, die den Entscheidungsprozess hinter dem brutalen kanadischen Reisemandat festhalten, und die zeigen, dass der Premierminister und sein Kabinett weit davon entfernt waren, der Wissenschaft zu folgen, und sich ganz auf die Politik konzentrierten, als sie das Mandat einführten.

Rechtsstreitigkeiten

  • Beschäftigte des Gesundheitswesens in den USA können sich auf einen Anteil von mehr als $10,3 Millionen freuen, nachdem mehr als 500 derzeitige und ehemalige Mitarbeiter des NorthShore University Health System geklagt hatten, nachdem ihnen eine religiöse Befreiung von der Impfung mit Covid verweigert worden war. Der Vergleich sieht vor, dass das Unternehmen seine Politik ändert, um religiöse Ausnahmen zuzulassen, und dass jeder, der entlassen wird, wieder eingestellt werden kann.
  • Ein 13-jähriger Junge wurde offenbar durch das Versprechen von Pizza dazu gebracht, sich bei einer Schulimpfung impfen zu lassen, obwohl sein Arzt davon abgeraten hatte. Jetzt verklagt seine Mutter, Maribel Duarte, den Los Angeles Unified School District wegen der Nebenwirkungen, die er nach der Impfung erlitten hat.
  • Dr. Mary Bowden verklagt das Houston Methodist Hospital auf $25 Millionen, nachdem das Krankenhaus verleumderische Aussagen über sie auf Twitter veröffentlicht hatte, als sie begann, sich gegen die Impfpflicht auszusprechen
  • Mitglieder der US-Küstenwache haben eine Sammelklage eingereicht, in der behauptet wird, dass ihre Anträge auf religiöse Befreiung von Covid-Impfungen rechtswidrig abgelehnt wurden.

Zensur, Fehlinformation & Nudges

  • Viel besser kann eine Fehlinformation nicht sein! Schwedens Covid-Beschränkungen waren im Vergleich zu vielen anderen Ländern bekanntlich relativ milde und die Daten haben dies bestätigt - bis jetzt! Der Twitter-Analyst TNK, der in den letzten Jahren immer wieder Daten analysiert und grafisch aufbereitet hat, beschloss, sich die Daten zur Strenge der Sperren noch einmal anzuschauen und bemerkte einen Anstieg von fast 50% in der Bewertung der Strenge Schwedens. Als er nach der Veränderung gefragt wurde, sagte ihm das Oxxford OxCGRT Data Team, dass es sich nicht um einen Fehler handele. Nach Überprüfung der Daten beschlossen sie, die schwedische Kronzeugenregelung rückwirkend zu streichen, indem sie die Strengheitsdaten mit den Empfehlungen von Ministerpräsident Löfven für öffentliche Versammlungen verglichen, die nie in Kraft gesetzt wurden. Also, wie TNK sagt - wenn Ihnen die Daten nicht gefallen, ändern Sie sie einfach!
  • Das Mediennetzwerk Russia Today bleibt in der Europäischen Union verboten, nachdem das Europäische Gericht einen Antrag auf Aufhebung der Sanktionen gegen das Unternehmen abgelehnt hat
  • Einem neuen Bericht zufolge hat Twitter im ersten Quartal 2022 70% mehr Konten wegen Verstößen gegen seine Regeln für Falschmeldungen gesperrt als im gesamten Jahr 2021
  • Der Verfechter der Freiheit, Dr. Peter McCullough, der für seine Ablehnung der Covid-Beschränkungen bekannt ist und mehrfach vor den Covid-Impfungen gewarnt hat, sieht sich einem Känguru-Gericht gegenüber, nachdem das American Board of Internal Medicine eine Mitteilung über mögliche Disziplinarmaßnahmen verschickt hat. Das Board beruft eine geschlossene Sitzung ein, um öffentliche Äußerungen von Dr. McCullough zu erörtern, mit denen das Board nicht einverstanden ist, und um zu entscheiden, ob seine Zulassung widerrufen werden soll.
  • America First Legal (AFL) hat neu erhaltene Dokumente der Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention veröffentlicht, die das Ausmaß der Absprachen zwischen US-Beamten und Big Tech zeigen, um Inhalte zu zensieren, die nicht in ihr covides Narrativ passen.

Ursprünge

  • Die Versuche, die Menschen davon zu überzeugen, dass Covid von Tieren über den Nassmarkt in Wuhan stammt, wurden mit der Veröffentlichung von nicht nur einem, sondern zwei neuen Preprints (hier und hier) wiederbelebt. Beide Studien wurden bereits im Februar als Preprints veröffentlicht und wurden nun von Experten begutachtet und in Wissenschaft. Es ist keine Überraschung, dass es erhebliche Interessenkonflikte gibt, einschließlich der Finanzierung durch die US Food and Drug Administration (FDA), das National Institute of Allergy and Infectious Disease (NIAID) (denken Sie an Fauci), die National Institutes of Health (NIH) und das US Department of Health and Human Services (HHS).

Covid-Injektionen

  • Covid-Impfungen haben die Gesamtmortalität während eines 100-wöchigen Zeitraums von März 2020 bis Februar 2022 (dem Zeitraum der Covid-Pandemie) nicht verringert. Dies geht aus einer neuen Preprint-Studie hervor, die von Denis Rancourt mitverfasst und auf Researchgate unter Verwendung von Daten zur Gesamtmortalität aus den USA
  • Die Weltgesundheitsorganisation drängt weiterhin auf die Entwicklung neuer Impfstoffe gegen Covidose, obwohl sie einräumt, dass die bestehenden Impfstoffe nicht "erheblich reduzierte #COVID19 Übertragung"
  • In letzter Zeit wurden drei verschiedene Studien zu Menstruationsstörungen nach Covid-Impfungen veröffentlicht (hier, hier und hier). Forscher von Kaiser Permanente haben nun eine Preprint-Studie in der Zeitschrift American Journal of Obstetrics and Gynecology in einem Versuch, die Bedenken von Frauen mit Menstruationsanomalien gegen die Impfung zu zerstreuen. Bei der Analyse der Krankenakten von mehr als 480.000 Frauen nach der Menopause, bei der die Diagnoseraten von abnormalen Blutungen sechs Wochen vor der Covid-Impfung und 16 und 32 Wochen nach der Impfung verglichen wurden, wurde zwar eine statistisch signifikante Veränderung festgestellt, das Problem aber auf Bevölkerungsebene als vernachlässigbar abgetan. Die Studie berücksichtigt nicht die Möglichkeit, dass Frauen solche Probleme nicht gemeldet haben könnten.
  • Covid-Impfungen verringern die Sterblichkeit nicht, unabhängig davon, wie viele Impfungen eine Person erhalten hat. Dies geht aus einer niederländischen Preprint-Studie hervor, die auf Researchgate. Die verwendeten Daten aus niederländischen Städten und Gemeinden zeigen einen kleinen, aber bemerkenswerten Anstieg der Gesamtmortalität
  • Zwei von der Children's Health Defense in Auftrag gegebene Umfragen ergaben, dass bei 15% der Befragten kurz nach der Covid-Injektion eine neue Erkrankung diagnostiziert wurde. Die Umfragen ergaben auch, dass 33% der Befragten keine Impfung erhalten haben. Nur 28% erhielten zwei Impfungen und 21% drei. Die am häufigsten genannten Erkrankungen waren Blutgerinnsel, Herzinfarkt, Leberschäden und Schlaganfall. Von den Befragten berichteten 26%, dass sie jemanden kennen, bei dem nach einer Covid-Injektion eine neue Krankheit diagnostiziert wurde.
  • Die in Großbritannien ansässige Organisation Children's Covid Vaccine Advisory Commitee (CCVAC) ruft britische Angehörige der Gesundheitsberufe auf, einen offenen Brief zu unterzeichnen, in dem die britische Regierung aufgefordert wird, die Injektion von Kindern zu stoppen. Der Brief wird an den neuen Premierminister geschickt, der Boris Johnson ablösen wird.
  • Die US Food and Drug Administration (FDA) hat den Antrag des Informed Consent Action Network (ICAN) abgelehnt, die Notfallgenehmigung für Covid-Impfungen für Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren zu widerrufen. In einem Schreiben heißt es, dass der Antrag von ICAN keine ausreichenden Beweise für eine Rücknahme der Genehmigung liefert.
  • Alex Berenson berichtet, dass die kanadische Provinz British Columbia ihren Bericht über Krankenhausaufenthalte und Todesfälle nach Impfstatus 'zurückgezogen' hat, weil die Daten schwer zu interpretieren sind, nachdem ein großer Prozentsatz der Bevölkerung geimpft wurde. Es wird nicht erwähnt, dass die Daten der Gesundheitsbehörde von British Columbia zeigen, dass das Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder zu sterben, umso höher ist, je mehr Impfungen die Menschen erhalten haben.
  • Die schwedische Ärztin Ute Krueger äußert ihre Besorgnis über die Zunahme aggressiver Krebsarten seit der Einführung von Covid mRNA-Impfstoffen
  • Die US Food and Drug Administration (FDA) hat in aller Stille die Covid-Impfung von Pfizer für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren zugelassen. Die FDA hat es versäumt, einen Expertenausschuss einzuberufen, bevor sie die Entscheidung traf
  • Fast 50% der von KFF Polling in seiner jüngsten Umfrage befragten US-Eltern gaben an, dass sie ihre Kinder unter 5 Jahren definitiv nicht mit Covid-Impfstoffen impfen werden, da sie Bedenken wegen fehlender Tests, Nebenwirkungen und der Sicherheit von Covid-Impfungen haben.

Behandlungen

  • Eine neue Studie des Pharmaunternehmens MedinCell untersucht die Wirksamkeit von Ivermectin, genannt SAIVE, zur Vorbeugung von Covid-Infektionen. Die Teilnehmer haben eine prophylaktische Dosis von 0,2 mg/kg Körpergewicht erhalten, was den Empfehlungen der Front LineCOVID-19 Critical Care Alliance entspricht. Die Studie soll im August 2022 abgeschlossen werden. Die Studie ist Teil der Entwicklung einer injizierbaren Form von Ivermectin
  • Anhand von Daten aus Itajaí in Brasilien haben Forscher, die auf Researchgatewurde festgestellt, dass die regelmäßige Anwendung von Ivermectin als vorbeugende Behandlung das Risiko einer schweren Erkrankung, eines Krankenhausaufenthalts und des Todes durch eine Covidieninfektion verringert.
  • Ein neuer offener Brief an John Skerritt, Deputy Secretary, Health Product Regulation der australischen Therapeutic Goods Administration (TGA), fordert die Zulassung der Verwendung von Ivermectin und Hydroxychloroquin zur Behandlung von Covid-Patienten, da das Versagen der Covid-Impfungen immer deutlicher wird.

Andere Nachrichten

  • Eine neue Studie in Das BMJ stellt fest, dass seit Beginn der Pandemie immer mehr Patienten mit der Anweisung versehen werden, nicht wiederzubeleben (DNACPR)
  • Seit Juni dieses Jahres haben achtzehn Führungskräfte von Krankenhäusern und Gesundheitssystemen in den USA ihren Rücktritt angekündigt.

 

>>> Besuch covidzone.org für unseren kompletten kuratierten Covid-Inhalt während der Coronavirus-Krise

 

Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar teil

Das Was, Warum und Wie des MRB-Modells: Die beste Risikomanagement-Lösung für Mikronährstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln'

Dienstag, 11. Oktober 2022 um 15:30 Uhr MEZ

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

KURZ

Einführung in ANH Europe und das ANH Europe Team

Fachkundige Redner: 

Dr. Jaap Hanekamp: Außerordentlicher Professor für Chemie am University College Roosevelt, Middelburg, Niederlande

Dr. Robert Verkerk, PhD: Gründer, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Direktor der Alliance for Natural Health International; Vorstandsmitglied der ANH Europe