Natural News Rundschau (Woche 10/2022)

Mrz 10, 2022

Datum:10 März 2022

Inhalt Abschnitte

  • Schwerwiegende Interessenkonflikte im wichtigen UK GMO Advisory Committee
  • EU befürwortet integrative Krebsbehandlung
  • Milchkonsum und Multiple Sklerose
  • Fragen Sie 'Dr. Alexa'!
  • Designerfett ahmt tierisches Fett nach
  • Risiko und Haftung durch drahtlose Technologie
  • Gängige Schmerzmittel dämpfen die Immunreaktion

Schwerwiegende Interessenkonflikte im wichtigen UK GMO Advisory Committee

Mit dem Brexit hat die britische Regierung damit begonnen, die Einführung von gentechnisch veränderten und gentechnisch veränderten Nutzpflanzen in Großbritannien zu deregulieren. Eine Untersuchung von GM Watch hat ergeben, dass 100% der Mitglieder des 'unabhängigen' Beratenden Ausschusses, bekannt als Beratender Ausschuss für Freisetzungen in die Umwelt (Advisory Committee on Releases to the Environment - ACRE), der eingerichtet wurde, um die britische Regierung über die Risiken der Freisetzung von GVO für die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu beraten, entweder potenzielle oder tatsächliche Interessenkonflikte mit genau der Industrie haben, die von der Lockerung der bestehenden Vorschriften profitieren soll. Das stellt ihre angebliche Unabhängigkeit ernsthaft in Frage. Die Untersuchung ergab auch, dass nur ein Mitglied des Ausschusses ein Experte auf dem Gebiet der Ökologie ist und niemand über Fachwissen in Umwelttoxikologie zu verfügen scheint.

EU befürwortet integrative Krebsbehandlung

Ein neuer Bericht "Europa im Kampf gegen den Krebs stärken - für eine umfassende und koordinierte Strategie", die vom Europäischen Parlament veröffentlicht wurde, hebt die Vorteile für die Patienten und die Bedeutung der Entwicklung eines integrativen und ganzheitlichen Ansatzes für die Krebsbehandlung und -prävention hervor. Die integrative Onkologie nutzt eine Reihe von komplementären Therapien, einschließlich Ernährung und Änderung des Lebensstils, neben konventionellen Behandlungen, um Körper, Geist und Seele von Krebspatienten zu unterstützen und ihnen zu helfen, den Strapazen der konventionellen Behandlung standzuhalten, Nebenwirkungen zu lindern und ihr allgemeines Wohlbefinden im Umgang mit ihrer Krankheit zu fördern.

Milchkonsum und Multiple Sklerose

Es wurde festgestellt, dass der Verzehr von Milchprodukten das Fortschreiten der Multiplen Sklerose verschlimmert. Veröffentlichung in Proceedings of the National Academy of Sciences Forscher aus Deutschland haben anhand eines Mausmodells herausgefunden, dass Kasein, ein in der Milch enthaltenes Protein, die Zerstörung der Myelinscheide (Nervenhülle) durch das Immunsystem fördert, was zur Entwicklung und Verschlimmerung von Multipler Sklerose führt. Die Forscher sagen, dass das Problem nur diejenigen betrifft, die allergisch auf Kasein reagieren, obwohl in der Naturheilkunde, der funktionellen und integrativen Medizin seit langem bekannt ist, dass Autoimmunität und der Verzehr von Milchprodukten keine guten Partner sind.

Fragen Sie 'Dr. Alexa'!

Angesichts des kontinuierlichen Anstiegs der Nutzung von Telemedizin, der durch die Coronavirus-Krise noch beschleunigt wurde, ist es keine Überraschung, dass die Menschen ermutigt werden, sich von "Dr." Alexa beraten zu lassen. Einer der größten Anbieter von Telemedizin in den USA, Teladoc Health, hat seine Partnerschaft mit Amazon bekannt gegeben, das damit weiter in den Bereich der Gesundheitsversorgung vordringt. Nutzer von Amazon Echo-Geräten werden in der Lage sein, sich über ihr Gerät mit Gesundheitsdienstleistern zu verbinden. Damit werden die Patienten noch weiter von der direkten Betreuung entfernt und in die Welt der Kassenmedizin gedrängt. Mit diesem Schritt wird auch das Internet der Körper weiter ausgebaut, das gesundheitsbezogene Wearables, einnehmbare und implantierbare Geräte umfasst, die mit dem Internet der Dinge verbunden sind.

Designerfett ahmt tierisches Fett nach

Ein großer Knackpunkt bei pflanzlichen Fleischalternativen war die Frage, wie man das Aussehen und das Gefühl von Fett nachbilden kann. Ein neues Startup-Unternehmen namens Lypid, das gerade $4 Millionen an Startkapital erhalten hat, behauptet nun, ein Fett entwickelt zu haben, das sich wie tierisches Fett verhält, um das authentische Gefühl von echtem Fleisch zu vermitteln. Das 'Phytofat' genannte Kunstfett wurde durch Mikroverkapselung von flüssigen Ölen in Wasser hergestellt, um schwammige Fette mit einem hohen Schmelzpunkt zu erzeugen. Seine Erfinder behaupten, dass es je nach Verwendung auch aromatisiert werden kann. Angesichts der Tatsache, dass viele Pflanzenöle vor einer solchen Weiterverarbeitung stark geschädigt sind, ist dies eine weitere "Lebensmittel"-Innovation, um die wir einen großen Bogen machen werden.

Risiko und Haftung durch drahtlose Technologie

Unternehmen, die drahtlose Technologien installieren und vorantreiben, warnen ihre Aktionäre vor den potenziellen Gesundheitsschäden aufgrund des hohen Risikos, verklagt zu werden, aber sie sagen es den Verbrauchern nicht. Die Versicherer stufen die Risiken von 5G und elektromagnetischer Strahlung auf die gleiche Stufe wie Asbest, was viele dazu veranlasst, Ausschlussklauseln in ihre Policen aufzunehmen. Das ganze Ausmaß der Vertuschung der Schäden und Risiken durch elektromagnetische Frequenzen, wie es in diesem aktuellen Artikel des Environmental Health Trust aufgedeckt wird, offenbart einen wahrhaft erschreckenden Mangel an Respekt gegenüber denjenigen, die durch solche Technologien, die heute ein fester Bestandteil des täglichen Lebens sind, geschädigt werden.

Gängige Schmerzmittel dämpfen die Immunreaktion

Häufig verwendete Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente dämpfen die körpereigene Immunreaktion, so eine neue Studie, die in der Zeitschrift Britische Zeitschrift für Klinische Pharmakologie. Acetaminophen (auch bekannt als Paracetemol oder Tylenol), Ibuprofen und Aspirin zeigten eine immunschwächende Wirkung, insbesondere wenn sie nach einer Impfung eingenommen wurden, und Morphin scheint die Aktivität wichtiger Immunzellen zu unterdrücken und das Infektionsrisiko zu erhöhen. Acetaminophen schädigt bekanntermaßen auch die Leber und ist für mehr als die Hälfte aller Fälle von akutem Leberversagen in den USA verantwortlich. Die wahllose Einnahme solcher Medikamente ist unabhängig vom Alter zu einer Selbstverständlichkeit geworden, bei der die möglichen negativen Auswirkungen kaum beachtet werden.

 

Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar teil

Das Was, Warum und Wie des MRB-Modells: Die beste Risikomanagement-Lösung für Mikronährstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln'

Dienstag, 11. Oktober 2022 um 15:30 Uhr MEZ

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

KURZ

Einführung in ANH Europe und das ANH Europe Team

Fachkundige Redner: 

Dr. Jaap Hanekamp: Außerordentlicher Professor für Chemie am University College Roosevelt, Middelburg, Niederlande

Dr. Robert Verkerk, PhD: Gründer, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Direktor der Alliance for Natural Health International; Vorstandsmitglied der ANH Europe