Covid Nachrichten unverpackt (Woche 10/2022)

Mrz 10, 2022

Datum:10 März 2022

Inhalt Abschnitte

  • Pushbacks & Positives!
  • Nötigung
  • Masken
  • Zensur
  • Kinder
  • Covid-Injektionen
  • Behandlungen

Während alle Blicke auf die sich zuspitzende Situation in der Ukraine gerichtet sind, hat man das Gefühl, dass die Covid-Pandemie, die uns in den letzten zwei Jahren beherrscht hat, in Vergessenheit geraten ist. Im Hintergrund passiert jedoch noch immer viel und die Kuhpest ist immer noch in den Köpfen vieler Menschen präsent, die gegen die anhaltende Unterdrückung ihrer Menschenrechte durch drakonische Kuhpest-Beschränkungen, Mandate und aktualisierte Gesetze kämpfen.

Pushbacks & Positives!

  • Das Jab-Mandat für alle Erwachsenen über 18 Jahre wurde in Österreich ausgesetzt, weil die Auswirkungen auf die Grundrechte der Menschen nicht mehr gerechtfertigt werden können. Die Entscheidung soll in drei Monaten überprüft werden.
  • Pläne, kanadischen Lastwagenfahrern, die die Provinzgrenzen überqueren, Covid-Impfungen vorzuschreiben, wurden von der Regierung aufgrund "wissenschaftlicher Veränderungen" auf Eis gelegt.
  • Angehörige der Gesundheitsberufe und ihre Patienten in der kanadischen Provinz British Columbia werden dazu aufgerufen, sich an den "Walkout Wednesdays" zu beteiligen, um gegen die laufenden Impfvorschriften zu protestieren, die sie dazu verpflichten, sich bis zum 24. März impfen zu lassen.
  • Die britische Scientific Advisory Group for Emergencies (SAGE), die für viele der von der Regierung verhängten Covid-Beschränkungen verantwortlich war, wurde abgesetzt - ein klares Zeichen dafür, dass die Coronavirus-Krise in Großbritannien nun vorbei ist
  • Die kanadische Trucker-Protest-Organisatorin Tamara Lich wurde diese Woche unter strengen Kautionsbedingungen aus dem Gefängnis entlassen, die sie unter virtuellen Hausarrest stellen und ihr die Nutzung sozialer Medien zur Kritik an der Regierung verbieten. Der Richter erlaubt den Behörden, ihre Geräte zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie nicht gegen die Anordnung verstößt.
  • Floridas Surgeon General, Joseph Ladapo, hat erklärt, dass das Gesundheitsministerium von Florida offiziell empfehlen wird, gesunden Kindern zwischen 5 und 17 Jahren keine Impfung zu verabreichen.
  • Malaysia ist das letzte Land, das seine Grenzen wieder geöffnet hat. Diejenigen, die eine Covid-Impfung erhalten haben, müssen bei der Ankunft nicht mehr in Quarantäne. Die Regierung hat außerdem angekündigt, dass der Impfpass abgeschafft wird.
  • Der US People's Convoy ist in Washington DC eingetroffen, um die US-Regierung aufzufordern, den derzeitigen Ausnahmezustand zu beenden. Der Konvoi hat die Stadt nicht betreten, sondern umrundet sie zweimal täglich auf dem Beltway, um auf den Protest aufmerksam zu machen.
  • Die Gesundheitsbehörden von Ontario haben in aller Stille Daten veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass die Zahl der Menschen, die an Covid gestorben sind, deutlich niedriger ist als bisher angegeben
  • Covid Kid Facts ist eine kanadische Website, die Eltern auffordert, innezuhalten und nachzudenken, bevor sie ihren Kindern eine Covid-Impfung geben. Die Website enthält Fakten, die der offiziellen Darstellung widersprechen, damit Eltern eine fundierte Entscheidung über die Impfung ihrer Kinder treffen können. Die Informationen wurden von 14 kanadischen Ärzten und mehr als 100 Krankenschwestern unterstützt, von denen viele aus Angst vor Repressalien anonym bleiben. Die Initiative wird öffentlich von mehreren bekannten kanadischen Wissenschaftlern und Impfgegnern unterstützt
  • Die südaustralische Polizei gibt ihr Jab-Mandat eine Woche vor einer Klage vor dem Obersten Gerichtshof auf
  • Der US-Senat hat die Bemühungen der Biden-Administration abgelehnt, den mit den Covidien verbundenen Ausnahmezustand zu verlängern. Die Regierung hat geschworen, ihr Veto einzulegen, sollte die Abstimmung auf dem Schreibtisch von Präsident Biden landen.

Nötigung

  • Wie weit die US-Regierungsbehörden gegangen sind, um der ahnungslosen Öffentlichkeit Impfungen aufzudrängen, wird durch Informationen aufgedeckt, die The Blaze durch einen Antrag auf Informationsfreiheit erhalten hat. Die saftige Summe von $1 Milliarde US-Dollar wurde bereitgestellt, um das "Vertrauen in Impfstoffe" in den USA zu stärken.
  • Die Erste Ministerin Schottlands, Nicolas Sturgeon, wurde gewarnt, dass ihre Versuche, die Macht zu ergreifen, indem sie Notfallbefugnisse, die aufgrund der Coronavirus-Krise eingeführt wurden, gesetzlich verankert, illegal sein könnten und vor Gericht angefochten werden könnten, weil sie die Menschenrechte von Eltern und Kindern verletzen.

Masken

  • Eine neue Studie von Forschern aus Großbritannien, Deutschland und Frankreich, veröffentlicht in Physik der Fluide hat herausgefunden, dass Stoffmasken "lausige" Luftfilter sind und die Übertragung von Rattenpartikeln nicht verhindern.

Zensur

  • Sechs in den USA ansässigen Ärzten wurde die Approbation entzogen, weil sie beschuldigt wurden, Kovid-Fehlinformationen zu verbreiten. 18 weiteren Ärzten droht der Entzug der Approbation durch die Federation of State Medical Boards (Vereinigung der staatlichen Ärztekammern), weil sie befürchten, dass ihre Äußerungen das Misstrauen in die offiziell genehmigten Kovid-Gesundheitsmaßnahmen schüren könnten.
  • Das Children's Health Defense Team berichtet über zwei "wirklich beängstigende" Pläne von US-Beamten, Zensur durchzusetzen und Covid-"Fehlinformationen" als Verbrechen zu behandeln. Der erste ist ein Gesetzesentwurf, der das Recht auf freie Meinungsäußerung, das durch den Ersten Verfassungszusatz gewährt wird, kriminalisieren und Zensur legalisieren soll. Der zweite ist die Aufforderung des Surgeon General an Big Tech-Unternehmen, alles herauszugeben, was als covide Fehlinformation angesehen wird.

Kinder

  • Die Orange County Public Schools in den USA haben eine Anleitung veröffentlicht, nach der sich alle Highschool-Schüler, die an Sportprogrammen teilnehmen möchten, einem EKG unterziehen müssen, um ihr Risiko für Herzprobleme zu überprüfen.
  • Der Bürgermeister von New York City, Eric Adams, hat gesagt, dass Kinder unter 5 Jahren maskiert bleiben müssen, um einen weiteren Shutdown zu verhindern, weil sie noch nicht für eine Covid-Impfung in Frage kommen, obwohl ältere Kinder keine Masken mehr tragen müssen.

Covid-Injektionen

  • Trialsite News berichtet über eine Schwemme von Covid-Impfungen in den USA, die bald veraltet sein werden, da die Menschen die ständige Aufforderung ihrer Regierungen ablehnen, noch mehr Impfungen zu erhalten
  • Während das Covid-Narrativ aus den Fugen gerät, sagte die Direktorin der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), Dr. Rochelle Walensky, dass sie von den Behauptungen über die Wirksamkeit der Covid-Impfung aus den Nachrichten erfahren habe und gab in einem Interview zu, dass sich die Gesundheitsbehörden zu sehr auf Impfstoffe als "Allheilmittel" für Covid verlassen haben. Sie sagte auch, dass die Hersteller der Impfstoffe nicht davor gewarnt haben, dass die Impfungen deutlich weniger wirksam gegen die verschiedenen Varianten sind.
  • Eine neue Analyse von Daten aus dem US-amerikanischen VAERS-System, das unerwünschte Wirkungen von Impfstoffen aufzeichnet, gibt Aufschluss über die schwerwiegenden unerwünschten Wirkungen (AER) und Todesfälle, die bei Kindern nach einer Covid-Injektion auftreten. In der Altersgruppe von 5-11 Jahren wurden 200 schwere AER und 4 Todesfälle gemeldet, während in der Altersgruppe von 12-17 Jahren 1.714 schwere AER und 39 Todesfälle gemeldet wurden. Dies könnte nur die Spitze des Eisbergs sein, denn das VAERS-System ist dafür bekannt, dass Impfstoffverletzungen deutlich zu wenig gemeldet werden.
  • Prof. Norman Fenton et al. haben eine neue Studie veröffentlicht, in der sie das britische Office for National Statistics (ONS) auffordern, seinen Bericht vom Februar 2022 zurückzuziehen, da er eine "alarmierende Quelle potenzieller Verzerrungen oder Korruption" sei, dieeveals systematisch Unterzählung von beide covid und Todesfälle ohne Kuhfladen insgesamt die innerhalb von die erste tzwei Wochen lang Covid-19 Impfstoffeauf
  • Laut vertraulichen Dokumenten, die Anfang März von der US Food and Drug Administration (FDA) veröffentlicht wurden, war Pfizer das Risiko einer impfstoffassoziierten verstärkten Erkrankung (VAED) durchaus bekannt. In dem Dokument werden 317 potenzielle Fälle von VAED aufgeführt, ein Sicherheitssignal, das von den Regulierungsbehörden offenbar ignoriert wurde, die darauf drängten, dem Impfstoff den Status einer Notfallzulassung zu geben. Interessanterweise kommt der Aufruf der WHO zu einem Zeitpunkt, zu dem eine große Anzahl von Covid-Impfungen in den westlichen Ländern ungenutzt bleibt.
  • Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihre bisherige Haltung, die vor der Verwendung von Covid-Auffrischungsimpfungen gewarnt hatte, um 180 Grad gedreht und empfiehlt nun die Verwendung von Covid-Auffrischungsimpfungen aufgrund der weltweiten Verbreitung der Omicron-Variante
  • Eine neue, in The Lancet veröffentlichte Studie, die von der CDC finanziert wurde, weist die Bedenken über die AER nach Covid-Impfungen zurück, da die meisten von den Forschern bewerteten AER "...mild und von kurzer Dauer". Anhand von Daten aus dem VAERS-Meldesystem berücksichtigten die Forscher nur Reaktionen, die 0-7 Tage nach der Injektion nach Dosis 1 oder 2 in einem Zeitraum von sechs Monaten zu Beginn des Impfprogramms auftraten.

Behandlungen

  • Eine neue Studie in der Internationale Zeitschrift für Infektionskrankheiten zeigt, dass die Verwendung von Ivermectin zur Behandlung von Covid-Patienten zu einer um 5% geringeren Sterblichkeit führte als bei der Verwendung von Remdesivir
  • Dr. Tess Lawrie hat sich an die Öffentlichkeit gewandt, weil der Forscher Andrew Hill PhD vor seinen Geldgebern kapituliert hat und dadurch die Schlussfolgerung einer Studie über die Wirksamkeit von Ivermectin bei der Behandlung von Covid geändert hat, was dazu geführt hat, dass es den Bedürftigsten vorenthalten wurde. In ihrem Videobrief zeigt sie Aufnahmen eines Telefongesprächs mit Dr. Hill, der den Interessenkonflikt offen zugibt, und fordert ihn auf, das Richtige zu tun und die Wirksamkeit von Ivermectin bei der Behandlung von Covid 91 zuzugeben.

 

Besuchen Sie covidzone.org für die Berichterstattung von ANH-Intl über die Coronavirus-Krise in den letzten zwei Jahren

 

Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar teil

Das Was, Warum und Wie des MRB-Modells: Die beste Risikomanagement-Lösung für Mikronährstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln'

Dienstag, 11. Oktober 2022 um 15:30 Uhr MEZ

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

KURZ

Einführung in ANH Europe und das ANH Europe Team

Fachkundige Redner: 

Dr. Jaap Hanekamp: Außerordentlicher Professor für Chemie am University College Roosevelt, Middelburg, Niederlande

Dr. Robert Verkerk, PhD: Gründer, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Direktor der Alliance for Natural Health International; Vorstandsmitglied der ANH Europe