Natural News Roundup & Covid Ecke (Woche 11/2022)

Mrz 18, 2022

Datum:18 März 2022

Inhalt Abschnitte

  • Regenwürmer vs. Kunstdünger
  • Durch 5G verursachte Symptome der Mikrowellenstrahlung
  • Gemüse und Obst auf Rezept
  • Landwirtschaftliches Nirwana oder Alptraum?
  • Britische GMO-Schutzmaßnahmen in Gefahr
  • Covid Ecke

Regenwürmer vs. Kunstdünger

Der bescheidene Regenwurm ist perfekt dafür geeignet, die Gesundheit des Bodens zu verbessern. Jetzt wird vorgeschlagen, dass sie synthetische Düngemittel ersetzen könnten. Eine neue Studie von Forschern aus Dublin hat einen bisher unbekannten Mechanismus entdeckt (es sei denn, Sie sind Biogärtner!), durch den Regenwürmer durch die Ausscheidung von Stickstoff in ihrem Schleim den Boden und die Pflanzengesundheit schnell bereichern können. Die neue Forschung hat auch ergeben, dass die Pflanzen die von den Regenwürmern produzierten Nährstoffe viel schneller aufnehmen als bisher angenommen. Wieder einmal hat die Natur das perfekte Gegenmittel gegen die industrialisierten landwirtschaftlichen Praktiken geliefert, die unseren kostbaren Böden das Leben entziehen, das sie brauchen, um die Pflanzen zu nähren, die für unsere Ernährung angebaut werden.

Durch 5G verursachte Symptome der Mikrowellenstrahlung

Schwedische Forscher, veröffentlicht in Medinsk Zugang, haben herausgefunden, dass die Strahlung von 5G-Masten typische Symptome des "Mikrowellensyndroms" hervorrufen kann, das heute als elektromagnetische Hypersensibilität bekannt ist. Die Studie bestätigt auch, dass nicht-ionisierende Strahlung, die weit unter den von den Behörden erlaubten Werten liegt, gesundheitliche Probleme verursachen kann. Die Forscher maßen die Emissionen eines Mastes auf dem Dach eines Gebäudes sowohl vor als auch nach der Installation von 5G-Attennen. Nach dem Einschalten von 5G wurde festgestellt, dass die Emissionen um das 118-fache gestiegen waren, was zu erheblichen gesundheitlichen Problemen für die Bewohner der Wohnung unter dem Mast führte.

Ein kürzlich aktualisierter Artikel von Electromagnetic Radiation Survey hebt die Risiken für die menschliche Gesundheit hervor, die von Elektrofahrzeugen ausgehen, zu deren Kauf die Menschen zunehmend gezwungen werden und die als Teil der Lösung für den Klimawandel angepriesen werden. Aufgrund der extrem niederfrequenten (ELF) elektromagnetischen Felder (EMF), die sie aussenden, gibt es Bedenken, dass sie ein erhöhtes Krebsrisiko für ihre Insassen darstellen. Der Artikel fasst die verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse zusammen, die begrenzt sind und häufig von der Industrie finanziert werden. Er warnt, dass noch viel mehr Forschung notwendig ist, bevor die regelmäßige Nutzung solcher Fahrzeuge als sicher angesehen werden kann. Da die durch elektromagnetische Frequenzen verursachten Gesundheitsrisiken bekannt sind, schweigen und vertuschen Big Tech und die Regierungen noch immer. Wieder einmal liegt es an uns, den Menschen, die weitere Verbreitung dieser Technologie zu stoppen. 

Gemüse und Obst auf Rezept

Die britische Regierung hat Pläne für ein dreijähriges "Community Eat Well"-Programm vorgestellt, das es Hausärzten ermöglichen soll, "Bewegung und gesunde Ernährung zu verschreiben". Die Ankündigung beschleunigt die Empfehlungen, die im Rahmen der von Henry Dimbleby durchgeführten Nationalen Ernährungsstrategie gemacht wurden. Die Gesundheitsverordnungen werden auch ernährungsbezogene Aufklärung und soziale Unterstützung für diejenigen bieten, die an ernährungsbedingten Krankheiten oder Ernährungsunsicherheit leiden oder davon bedroht sind. Wenn Sie heute einen RESET Ihrer Gesundheit durchführen möchten, damit Sie ein Leben lang GESUND bleiben, dann lesen Sie unser brandneues Buch RESET EATING, das vollgepackt ist mit gesunden Rezepten, die eine breite Palette an farbenfrohem Gemüse und Obst enthalten. Es geht um echte Lebensmittel, die der Körper erkennt und die eine Fülle der richtigen Informationen an unsere DNA weitergeben.

Landwirtschaftliches Nirwana oder Alptraum?

Forscher veröffentlichen in Kommunikation Erde & Umwelt haben neu überlegt, wo wir Nutzpflanzen anbauen sollten. Auf den ersten Blick klingen die Bestrebungen des Plans sehr vernünftig - die Nutzung von Land, das sich besser für den Anbau von Pflanzen eignet, die Erhöhung der Kohlenstoffbindung und der biologischen Vielfalt, die Renaturierung riesiger Flächen von derzeitigem Ackerland und die Reduzierung der landwirtschaftlichen Nutzung von Süßwasser auf Null durch Anpflanzungen in Gebieten mit ausreichendem Niederschlag. Das heißt, bis Sie feststellen, dass der Plan eher von mechanisierten Anbaumethoden mit hohem Input als von regenerativen landwirtschaftlichen Methoden ausgeht. Der Plan scheint die richtigen Motive zu haben, aber wird die Realität mit dem landwirtschaftlichen Nirwana übereinstimmen, das die komplexe Modellierung bietet? Es ist allerdings erwähnenswert, dass die Geldgeber dieser speziellen Studie nicht erwähnt werden....

Britische GMO-Schutzmaßnahmen in Gefahr

Die gemeinnützige Kampagnengruppe GM Freeze berichtet über die fortschreitende Demontage der Schutzmaßnahmen gegen die massenhafte Einführung gentechnisch veränderter und manipulierter Organismen, die in den EU-Verordnungen vorgesehen sind, nachdem der Brexit vollzogen wurde. Nach intensiver Lobbyarbeit von Großunternehmen mit starken Interessen scheint die britische Regierung den Konsens zu ignorieren, den die Teilnehmer an der Konsultation im Jahr 2021 erzielt haben. Statt des gewünschten Moratoriums für GVO scheint die Regierung wild entschlossen zu sein, ein GVO-Freihandelsabkommen zu schaffen, das nicht nur unsere landwirtschaftlichen Betriebe, sondern auch unsere Lebensmittel und die Umwelt in große Gefahr bringt. Das GM Freeze Team ruft alle dazu auf, sich zu engagieren und aktiv zu werden, um den Verlust wirksamer Vorschriften und Gesetze zum Schutz Großbritanniens zu verhindern.

Covid Ecke

  • Mitarbeiter von United Airlines, die eine Impfung gegen Covid verweigert haben und eine religiöse oder medizinische Ausnahmegenehmigung haben, dürfen ab Ende März wieder arbeiten. Die Änderung erfolgt, nachdem die Impfpflicht der Fluggesellschaft vor Gericht angefochten wurde.
  • Die Mail on Sunday hat eine neue Serie gestartet, in der sie die "Wissenschaft" hinterfragt, die zur Rechtfertigung der im Namen von Covid verhängten Einschränkungen herangezogen wird. In der ersten Ausgabe untersucht Jo MacFarlane das immer noch umstrittene Thema der PCR-Tests, mit denen "Fälle" von Rinderpest nachgewiesen werden sollen. Ihre Schlussfolgerung? Ja, die Fälle wurden mit dieser Testmethode überbewertet und die Verwendung von PCR-Tests hätte mit Beginn des Impfprogramms eingestellt werden müssen.
  • Die südafrikanische Non-Profit-Organisation Dear South Africa hat rechtliche Schritte eingeleitet, um die Aufhebung des südafrikanischen Katastrophenzustands zu erwirken. Trotz des Versprechens der südafrikanischen Regierung, den Notstand aufzuheben, hat sie angedeutet, dass sie sich der Klage von Dear South Africa widersetzen wird, was die wahren Absichten der Regierung zur Aufhebung des Gesetzes in Frage stellt.
  • Professor Aditi Bhargava von der University of California San Francisco (UCSF) hat die PROVES-Studie (People's Response to COVID-19 Vaccine Efficacy and Safety) ins Leben gerufen, um unabhängig Fragen zur Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs COVID-19 zu beantworten. Die Studie, die von den US-amerikanischen Institutional Review Boards (IRBs) genehmigt wurde und in Form einer Umfrage durchgeführt wird, hofft, von 2,5 Millionen Menschen weltweit Rückmeldungen über die Sicherheit des Impfstoffs, den Schweregrad der COVID-Erkrankung, die gesundheitlichen Folgen, den Verlauf der Genesung und die Sterblichkeit bei geimpften und ungeimpften Kontrollpersonen zu erhalten. Die Umfrage ist offen für alle unabhängig vom Jab-Status. Klicken Sie hier, um die Studie abzuschließen
  • Eine neue Preprint-Studie spanischer Forscher untermauert nachdrücklich den wissenschaftlichen Standpunkt, dass Masken die Übertragung von Erregern der Atemwege nicht verhindern. Die Forscher, die die Übertragungsraten bei Kindern in spanischen Schulen im Alter von 3 bis 11 Jahren untersuchten, fanden heraus, dass das Tragen von Gesichtsmasken in Schulen die Übertragung von Covid nicht reduzierte, was darauf hindeutet, dass ihre Verwendung keine wirksame Intervention war.
  • Die US-Anwälte Greg Glaser und Ray Flores verklagen den Präsidenten der USA im Namen von The Control Group. Mit ihrer Klage streben sie eine gerichtliche Verfügung an, die 1) anerkennt, dass Impfstoffe eine nationale Gesundheitsepidemie verursachen, 2) bestätigt, dass Kontrollgruppenstudien zwischen Geimpften und Ungeimpften wissenschaftlich vorteilhaft sind und 3) alle Personen von der Impfpflicht befreit.
  • Eine neue Studie veröffentlicht in Die Lanzette behauptet, dass die Sterblichkeit von Vögeln stark unterschätzt wurde. Interessanterweise wurde die Studie von niemand Geringerem als der Bill and Melinda Gates Foundation finanziert und die Forscher haben etwas zweifelhafte Modellierungstechniken verwendet, um zu ihren Schlussfolgerungen zu gelangen.

 

 

Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar teil

Das Was, Warum und Wie des MRB-Modells: Die beste Risikomanagement-Lösung für Mikronährstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln'

Dienstag, 11. Oktober 2022 um 15:30 Uhr MEZ

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

KURZ

Einführung in ANH Europe und das ANH Europe Team

Fachkundige Redner: 

Dr. Jaap Hanekamp: Außerordentlicher Professor für Chemie am University College Roosevelt, Middelburg, Niederlande

Dr. Robert Verkerk, PhD: Gründer, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Direktor der Alliance for Natural Health International; Vorstandsmitglied der ANH Europe